Zum Inhalt springen
19.08.2021
section-bg-footwear-mainheader.jpg

BIRKENSTORIES - geh Deinen eigenen Weg!

Nicht Kleider machen Leute – es ist vielmehr die individuelle innere Haltung, die echte Persönlichkeiten ausmacht. Deshalb erfüllt es uns mit Freude, dass wir in den letzten Jahren genau solchen außergewöhnlichen Charakteren begegnen durften – Menschen, die unser Schuhwerk mit Leidenschaft tragen und im Mittelpunkt unserer BIRKENSTORIES stehen.

Scroll

BIRKENSTORIES ­– über die Kunst, den eigenen Weg zu gehen

Nicht Kleider machen Leute – es ist vielmehr die individuelle innere Haltung, die echte Persönlichkeiten ausmacht. Deshalb erfüllt es uns mit Freude, dass wir in den letzten Jahren genau solchen außergewöhnlichen Charakteren begegnen durften – Menschen, die unser Schuhwerk mit Leidenschaft tragen und im Mittelpunkt unserer BIRKENSTORIES stehen.

Doch wie kam es eigentlich zu den „BIRKENSTORIES“?

2015 hatte BIRKENSTOCK-Chef Oliver Reichert die Idee, authentische BIRKENSTOCK-Liebhaber auf der ganzen Welt zu portraitieren. Unsere Redaktion machte sich auf den Weg, um diese „Überzeugungs-Träger“ zu suchen: Frauen und Männer, die unsere Sandalen tragen, wenn sie durch Wüsten wandern, Berge besteigen, Abenteuer erleben – oder ganz einfach ihren Alltag meistern. Was wir fanden, waren beeindruckende Menschen mit festen Werten und klaren Überzeugungen.

Bald entstanden dokumentarische Kurzfilme über besondere, eigenwillige Persönlichkeiten. Diese authentischen Portraits von großen und kleinen, von berühmten und unberühmten Charakteren führte schließlich zu einem eigenen Format – es war die Geburt der BIRKENSTORIES. Sie brachten uns hinaus in die ganze Welt: zu Maya, der Karatekämpferin aus New York; zu Thomas Südhof, dem Nobelpreisträger aus Stanford; zu Shalene, der Berufsfischerin aus Alaska oder zu Romany, der Solotänzerin an der weltberühmten Londoner Royal Opera. Was alle diese Menschen verbindet: sie sind leidenschaftliche BIRKENSTOCK-Träger und überzeugt von dem, was sie tun.

Und: die BIRKENSTORIES sind keine gesponserten Werbefilme. Der zweite Satz bei jeder Kontaktaufnahme lautet: „Sie wissen, dass es für diese Geschichte kein Geld gibt“. Mit ein Grund dafür, dass von der ersten E-Mail bis zum finalen Dreh oft zwei bis drei Jahre vergehen.

CEO Oliver Reichert fasst zusammen: „Die BIRKENSTORIES erlauben auf berührende Weise einen Blick auf unseren Markenkern. BIRKENSTOCK-Liebhaber aus aller Welt deuten unaufgefordert auf das, was uns wichtig ist: eine besondere Einstellung gegenüber den Themen Gesundheit, Qualität und Nachhaltigkeit. Ihre Geschichten reflektieren die DNS unseres Unternehmens und unterstreichen unsere Haltung, unbeirrt seinen Weg zu gehen.“

Mittlerweile wurden die BIRKENSTORIES mehrfach ausgezeichnet – u. a. 2018 mit Silber bei den Cannes Corporate Media & TV Awards und 2019 mit Gold beim ADC-Award für kreative Exzellenz.

Für das Unternehmen ein weiterer Beleg dafür, dass man auf dem richtigen Weg ist – ganz im Sinne von „It’s not a shoe. It‘s you.“

Neue BIRKENSTORIES?

Wenn Sie außergewöhnliche BIRKENSTOCK-Fans mit spannenden Geschichten kennen, dürfen Sie sich gerne bei uns melden: mybirkenstorybirkenstorycom 

Magazin

29.09.2021

Punk-Song: "Jeff wears Birkenstocks?"

Weiterlesen
30.08.2021

JAPAN - TRADITION & INNOVATION

Weiterlesen
20.08.2021

Situation des Arbeitsschutzes weltweit

Weiterlesen
19.08.2021

Radprofi fährt Tour de France in Birkenstock

Weiterlesen
19.08.2021

BIRKENSTORIES - geh Deinen eigenen Weg!

Weiterlesen