Zum Inhalt springen

GRUNDSTEINLEGUNG FÜR DAS NEUE BIRKENSTOCK WERK IN PASEWALK LÄUTET DEN NÄCHSTEN BAUABSCHNITT EIN

Linz am Rhein, Rheinland-Pfalz / Pasewalk, Mecklenburg-Vorpommern, 17. August 2022 – In der Woche nach Ostern fiel der Startschuss für das Leuchtturmprojekt. Heute, dreieinhalb Monate später, wurde mit der Grundsteinlegung der nächste Bauabschnitt eingeleitet – und im familiären Kreis gefeiert. Im Mittelpunkt dabei: Die BIRKENSTOCK Teams, die die zahlreichen Teilprojekte des 110 Millionen Euro schweren Investitionsvorhabens verantworten – vertreten durch die Teilprojektleiter. Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit, überbrachte die Grüße der Landesregierung.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich seit dem Baustart erheblich verändert. Indes, dem Leuchtturmprojekt von BIRKENSTOCK kann dies nichts anhaben – auch wenn die jüngsten Entwicklungen an den Rohstoffmärkten und das im Vergleich zu den ersten Planungen deutlich aufwendigere Standortkonzept zu einem deutlichen Sprung der Investitionssumme geführt hat. So belaufen sich die Investitionen unter dem Strich auf rund 110 Mio. EUR und liegen damit gut ein Drittel über den ursprünglichen Planungen. Damit ist der Bau des neuen Werks die mit Abstand größte Einzelinvestition in der Geschichte des Traditionsunternehmens.

Mark Jensen, Chief Technical Operations Officer (CTOO) der BIRKENSTOCK Group, sagte zur Grundsteinlegung: „Als wir vor knapp anderthalb Jahren mit der Planung unseres neuen Werkes begonnen haben, sah die Welt anders aus. Umso dankbarer bin ich unseren Teams, dass sich das Projekt trotz Inflation, Turbulenzen an den Rohstoffmärkten und Lieferengpässen im Bausektor nach wie im geplanten zeitlichen Zielkorridor bewegt. Das gilt übrigens auch für den Personalbereich, wo wir schon jetzt 50 Arbeitsverträge unter Dach und Fach haben. Das Interesse der Menschen in der Region ist riesig, aktuell liegen uns 500 Bewerbungen vor – und das ein gutes Jahr vor Produktionsstart. Für uns ist das ein Zeichen, dass wir die richtige Standortentscheidung getroffen haben und ein Beweis für die Stärke unserer Organisation, auch in turbulenten Zeiten Großprojekte wie dieses zu realisieren.“

Reinhard Meyer, Minister für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit, erklärte in seinem Grußwort: „Für die Region ist die Ansiedlung des Unternehmens BIRKENSTOCK ein wichtiges Signal – vor Ort entsteht mehr Wertschöpfung über zukunftsfähige Arbeitsplätze.  Die Investition des Unternehmens zeigt, dass sich das intensive Werben für die Industrie- und Gewerbestandorte in Vorpommern bemerkbar macht. Wir freuen uns auf BIRKENSTOCK.“

 

Pressekontakt

Jochen Gutzy

Director Corporate Communications

Birkenstock Group B.V. & Co. KG
Burg Ockenfels
53545 Linz

Postanschrift:
Sedanstraße 4
D-50668 Köln

E-Mail:
media@birkenstock.com

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine globale demokratische Lifestyle-Marke, die Konsumenten jeden Alters, sozialer und ethnischer Herkunft und Geschlechts anspricht. BIRKENSTOCK ist der Erfinder des Fußbetts und ist einem klaren Purpose verpflichtet: der Fußgesundheit. Die Schuhmachertradition des Unternehmens lässt sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen. Tief verwurzelt in der Orthopädie, steht die Weltmarke für überlegene Funktionalität, das Bekenntnis zur Handwerkskunst, kompromisslose Qualität und das Versprechen eines unnachahmlichen Produkterlebnisses. Grenzenloses Wohlgefühl – dieses Konzept überträgt die Marke auf Schuhe, Schlafsysteme und Naturkosmetik.

Mit rund 5.500 Mitarbeitern weltweit gehört das Familienunternehmen in sechster Generation zudem zu den größten Arbeitgebern der deutschen Schuhindustrie. Bereits in den 1910er Jahren verwendete BIRKENSTOCK den Begriff „Fußbett“ und gab ihm die Bedeutung, die bis zum heutigen Tag von Verbrauchern in aller Welt verstanden wird – als Inbegriff für herausragenden Komfort beim Gehen und Stehen. Bis Anfang der 1970er Jahre war BIRKENSTOCK zu einem Global Player aufgestiegen. Seit 2021 gehört das Unternehmen mehrheitlich L Catterton, dem weltweit größten Wachstumsinvestor mit Fokus auf die Konsumgüterindustrie, und Financière Agache, einer Holdinggesellschaft, die von Agache, der Holdinggesellschaft der Familie Arnault, kontrolliert wird.

Die in Deutschland gefertigten Sandalen werden in über 100 Ländern auf allen Kontinenten verkauft. Darüber hinaus bietet BIRKENSTOCK ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen, Kinder- und Berufsschuhen sowie Spezialprodukte für orthopädische Fachgeschäfte, Socken, Taschen und Gürtel. 2017 erweiterte BIRKENSTOCK sein Produktportfolio um Schlafsysteme und Naturkosmetik (BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE). BIRKENSTOCK ist an 16 Standorten in Deutschland vertreten – in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen. Das traditionsreiche Unternehmen betreibt zudem seine eigenen Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Polen, Schweiz, Schweden, Spanien, Großbritannien, Frankreich, Norwegen, Dubai und Indien.

PRESSE

31.08.2022

BIRKENSTOCK GÖRLITZ: GESCHÄFTSFÜHRER HILMAR KNOLL GEHT IN RUHESTAND.

Weiterlesen
18.08.2022

Finding our feet: Episode 2 der PURPOSE-Kampagne „UGLY FOR A REASON“ jetzt auf NYT.COM und BIRKENSTOCK.COM

Weiterlesen
17.08.2022

Grundsteinlegung für das neue BIRKENSTOCK Werk in Pasewalk läutet den nächsten Bauabschnitt ein

Weiterlesen
05.07.2022

Familien-Sommerfest in Pasewalk

Weiterlesen
01.07.2022

"UGLY FOR A REASON" BIRKENSTOCK LAUNCHT ERSTE GLOBALE PAID-CONTENT-KAMPAGNE AUF NYTIMES.COM

Weiterlesen