Zum Inhalt springen
15.02.2022
section-bg-footwear-mainheader.jpg

Sachliche Fehler in Berichterstattung zu Baumfällungen im Umfeld des Industrieparks Berlin-Szczecin

Scroll

Durch aktuelle Medienberichterstattungen über Baumfällarbeiten im Rahmen der notwendigen Erschließung des Industrieparks Berlin-Szczecin entsteht fälschlicherweise der Eindruck, die geplante Ansiedlung des Unternehmens BIRKENSTOCK sei ursächlich für die Durchführung dieser Bauarbeiten. 

Hierzu stellen wir fest: 

Die Baumfällarbeiten an der Kreisstraße zwischen Pasewalk und Franzenfelde erfolgen im Rahmen der noch andauernden Erschließung des Industrieparks Berlin-Szczecin im Auftrag des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Diese Bauarbeiten gehören zu den notwendigen und langfristig geplanten Infrastrukturmaßnahmen, mit denen die erforderlichen Verkehrsanbindungen für den Industriepark – der sich noch im Aufbau befindet – geschaffen werden.

Sie erfolgen damit grundsätzlich unabhängig von der geplanten Ansiedlung des Unternehmens BIRKENSTOCK und sind bereits vor mehreren Jahren vorbereitet worden.

In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass sämtliche Planungen zur Erschließung des Industrieparks sowie den Bau des neuen BIRKENSTOCK Werks auf seinem Gelände in enger Abstimmung mit den zuständigen Umweltbehörden erfolgen, um Auswirkungen auf Natur und Umwelt weitestgehend zu minimieren.  

Im konkreten Fall haben im Vorfeld Abstimmungen mit den anerkannten Naturschutzverbänden, insbesondere mit den Alleenreferenten des BUND stattgefunden. Diese hatten etwa zum Ergebnis, dass nach Begutachtung des Zustands der beiden vorhandenen Baumreihen, nur eine davon gefällt wird. Angesichts des zu erwartenden verbleibenden Lebensalters der betroffenen Bäume wäre eine Fällung mittelfristig auch nicht zu vermeiden gewesen, um Gefährdungen für den Verkehr oder Passanten auszuschließen. Gleichzeitig werden die Arbeiten nur stückweise und unter Einbezug und Aufsicht eines Sachverständigen für Artenschutz zur Kontrolle etwaiger Beeinträchtigungen geschützter Tierarten durchgeführt. Im Zuge einer Ausgleichsmaßnahme wird zudem die dreifache Menge der gefällten Bäume an anderer Stelle angepflanzt.

Darüber hinaus möchten wir darauf hinweisen, dass BIRKENSTOCK bei der Errichtung seines neuen Standorts großen Wert auf die Berücksichtigung aktueller Nachhaltigkeitsstandards legt. So erfolgt der Bau des neuen Werks unter anderem unter Beachtung von Energieeffizienz, höchster energetischer Gebäudestandards, Emissionsvermeidung, dem Einsatz erneuerbarer Energien, Dachbegrünungen sowie recycelbarer, CO2-armer Baustoffe.

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine globale Lifestyle-Marke mit einer langen Tradition in der Herstellung von legendärem Schuhwerk, die auf der Erfindung des BIRKENSTOCK Fußbettes basiert. Die Marke, die bereits im Jahr 1774 ihren Anfang nahm, orientiert sich in all ihren Aktivitäten und über Produktkategorien hinweg an den Leitwerten Qualität und Funktion. Grenzenloses Wohlgefühl – dieses Konzept überträgt die Marke auf Schuhe, Schlafsysteme und Naturkosmetik, um dadurch die Lifestyle-Vision der Markentradition mehr und mehr zu verwirklichen.

Mit rund 5.500 Mitarbeitern weltweit gehört das Familienunternehmen in sechster Generation zudem zu den größten Arbeitgebern der deutschen Schuhindustrie. Bereits in den 1910er Jahren verwendete BIRKENSTOCK den Begriff „Fußbett“ und gab ihm die Bedeutung, die bis zum heutigen Tag von Verbrauchern in aller Welt verstanden wird – als Inbegriff für herausragenden Komfort beim Gehen und Stehen. Bis Anfang der 1970er Jahre war BIRKENSTOCK zu einem Global Player aufgestiegen. Seit 2021 gehört das Unternehmen mehrheitlich L Catterton, dem weltweit größten Wachstumsinvestor mit Fokus auf die Konsumgüterindustrie, und Financière Agache, einer Holdinggesellschaft, die von Agache, der Holdinggesellschaft der Familie Arnault, kontrolliert wird.

Die in Deutschland gefertigten Sandalen werden in über 100 Ländern auf allen Kontinenten verkauft. Darüber hinaus bietet BIRKENSTOCK ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen, Kinder- und Berufsschuhen sowie Spezialprodukte für orthopädische Fachgeschäfte, Socken, Taschen und Gürtel. 2017 erweiterte BIRKENSTOCK sein Produktportfolio um Schlafsysteme und Naturkosmetik (BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE). BIRKENSTOCK ist an 16 Standorten in Deutschland vertreten – in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen. Das traditionsreiche Unternehmen betreibt zudem seine eigenen Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Polen, Schweiz, Spanien, Großbritannien, Frankreich, Norwegen, Dubai und Indien.

Contact - News Birkenstock

PRESSE

04.05.2022

BIRKENSTOCK baut Qualitätsoffensive im Vertrieb aus

Weiterlesen
25.04.2022

Grünes Licht für Leuchtturmprojekt im Industriepark Berlin-Szczecin

Weiterlesen
09.04.2022

BIRKENSTOCK steht an der Seite des ukrainischen Volkes

Weiterlesen
14.03.2022

BIRKENSTOCK UND MANOLO BLAHNIK GEBEN IHRE AUSSERGEWÖHNLICHE ZUSAMMENARBEIT BEKANNT

Weiterlesen
13.03.2022

HDS/L Junior Award 2022 für Tobias Tschäpe von BIRKENSTOCK

Weiterlesen