Zum Inhalt springen
Neustadt (Wied)/Görlitz ,
03.06.2019
section-bg-footwear-mainheader.jpg

Europamarathon Görlitz 2019: BIRKENSTOCK fördert größtes Sportereignis der Oberlausitz als Hauptsponsor

Scroll

Deutschlands größter Schuhhersteller unterstützt nicht nur seine laufbegeisterten Mitarbeiter sondern auch den Freizeitsport in der Region seiner größten Produktionsstandorte: Trotz hoher Temperaturen für Läufer konnte der 16. Europamarathon Görlitz-Zgorzelec am 2 Juni einen neuen Teilnehmerrekord verbuchen. Erstmalig gingen 2.695 Starter in den 18 Disziplinen auf die grenzübergreifende Strecke. Dabei zeigte sich die zunehmende Beliebtheit des größten Laufevents in Görlitz bei der Bevölkerung in der Region vor allem durch die deutlich gestiegene Zahl der Läufer auf der Einsteigerstrecke über 5 km. Hierzu gehörten nicht nur viele Schüler sondern nach Angaben des Veranstalters nicht selten auch ganze Familien, die das attraktive Sportangebot des Vereins Europamarathon gemeinsam nutzten.

Inzwischen nutzen jedes Jahr im Juni aber auch viele auswärtige Sportler die vielseitigen Startmöglichkeiten und reisen aus der ganzen Republik oder auch dem Ausland an, um gleichzeitig die Vorzüge der Region Oberlausitz kennenzulernen. Somit hat der Volkslauf nicht nur ein internationales Teilnehmerfeld, sondern gehört auch zur festen Jahresplanung zahlreicher Läufer, Walker, Skater oder Handbiker. Unter ihnen ist der Europamarathon besonders aufgrund seiner attraktiven, aber auch anspruchsvollen, Streckenführung durch Deutschland und Polen – mit der länderverbindenden Altstadtbrücke als Höhepunkt – äußerst beliebt. Gleichzeitig schätzen sie die umfangreiche Auswahl an Startmöglichkeiten – neben der Königsdisziplin Marathon werden auch kleinere Distanzen, bis hin zum BIRKENSTOCK Kinderlauf über 2km angeboten.

Mit rund 150 Läufern stellten die BIRKENSTOCK Mitarbeitern aus Görlitz, Markersdorf Bernstadt sowie einigen weiter entfernten Standorten die mit Abstand größte Teilnehmergruppe von den Unternehmen der Region. Der eigens aus der polnischen Vertriebsniederlassung angereiste Tomasz Tomczak hat 3:30:00 nach dem Startschuss für den Marathon von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer die Ziellinie überquert. Durch diese Spitzenzeit hat er den 10. Platz in der Gesamtwertung und damit die beste Platzierung der sportbegeisterten Unternehmensvertreter  erreicht.

BIRKENSTOCK ermöglichte allen Interessenten aus seiner Belegschaft die Teilnahme an der größten deutsch-polnischen Laufveranstaltung: Das Unternehmen hat ihre Stargebühren übernommen und sie mit der passenden Sportbekleidung ausgestattet. Zur besonderen Förderung des Jugendsports hat BIRKENSTOCK darüber hinaus die Patenschaft für den Kinder- und Jugendlauf übernommen. Das Familienunternehmen fungierte als Namensgeber für die Strecke von zwei Kilometern für die jungen Läufer zwischen sieben und 13 Jahren. Hilmar Knoll, der als Managing Director bei BIRKENSTOCK für den größten Standort in der Oberlausitz verantwortlich ist, übernahm den Startschuss dieser Disziplin.

Am eigenen Infostand im Start- und Zielbereich präsentierte BIRKENSTOCK Zuschauern und Teil­nehmern eine Auswahl seiner beliebten Sandalen. Darüber hinaus präsentierte sich das Traditionsunternehmen als einer der größten privaten Arbeitgeber der Region. Seine international gefragten Qualitätsprodukte werden mit einem hohen Anteil an Handarbeit in der Oberlausitz für den Weltmarkt gefertigt. Knapp die Hälfte der rund 4.300 Beschäftigten arbeitet in den sächsischen Standorten.

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine globale Lifestyle-Marke mit einer langen Tradition in der Herstellung von legendärem Schuhwerk, die mit der Erfindung des BIRKENSTOCK Fußbettes im Jahr 1774 ihren Anfang nahm. Qualität und Funktion sind die Leitwerte, an denen sich die Marke in all ihren Aktivitäten und über Produktkategorien hinweg orientiert. Grenzenloses Wohlgefühl – dieses Konzept überträgt die Marke auf Schuhe, Schlafsysteme und Naturkosmetik, um dadurch die Lifestyle-Vision der Markentradition mehr und mehr zu verwirklichen. Mit über 4.300 Mitarbeitern weltweit gehört das Familienunternehmen in sechster Generation zudem zu den größten Arbeitgebern der deutschen Schuhindustrie. Bereits in den 1910er Jahren verwendete BIRKENSTOCK den Begriff „Fußbett“ und gab ihm die Bedeutung, die bis zum heutigen Tag von Verbrauchern in aller Welt verstanden wird – als Inbegriff für herausragenden Komfort beim Gehen und Stehen. Bis Anfang der 1970er Jahre war BIRKENSTOCK zu einem Global Player aufgestiegen. Heute werden die in Deutschland gefertigten Sandalen in über 100 Ländern auf allen Kontinenten verkauft. Darüber hinaus bietet BIRKENSTOCK ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen, Kinder- und Berufsschuhen sowie Spezialprodukte für orthopädische Fachgeschäfte, Socken, Taschen und Gürtel. 2017 erweiterte BIRKENSTOCK sein Produktportfolio um Schlafsysteme und Naturkosmetik (BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE). Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Neustadt (Wied). BIRKENSTOCK ist an 13 Standorten in Deutschland vertreten – in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen. Das traditionsreiche Familienunternehmen betreibt zudem seine eigenen Vertriebsniederlassungen in den Vereinigten Staaten und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Spanien, Großbritannien und Dubai.

Contact - News Birkenstock

PRESSE

04.12.2019

BIRKENSTOCK X MONOCLE

Weiterlesen
15.11.2019

BIRKENSTOCK setzt weltweite Personality Kampagne fort

Weiterlesen
04.11.2019

BIRKENSTOCK wechselt in der Schweiz in den Direktvertrieb

Weiterlesen
24.10.2019

BIRKENSTOCK eröffnet im Herzen von Wien

Weiterlesen
09.09.2019

BIRKENSTOCK GEHT KREATIVE ZUSAMMENARBEIT MIT PROENZA SCHOULER EIN

Weiterlesen