Zum Inhalt springen
Neustadt (Wied)/Paris ,
09.07.2019
section-bg-footwear-mainheader.jpg

BIRKENSTOCK ERÖFFNET STUDIO FÜR KREATIVITÄT UND INNOVATION IN PARIS

DER SHOWROOM BIRKENSTOCK 1774 IST EINE MARKENINSZENIERUNG MIT SCHWERPUNKT AUF QUALITÄT UND FUNKTIONALITÄT

Scroll

Seit 1774 macht sich BIRKENSTOCK, der Erfinder des Fußbetts, Gedanken, wie wir das Leben unserer Kunden angenehmer gestalten und bereichern können – mit Schuhwerk, das für alle erdenklichen Lebenssituationen geeignet ist. BIRKENSTOCK schafft mit seinen Premium-Qualitätsprodukten eine außergewöhnliche Alternative für all jene, die Wert auf Funktion, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit legen.

Der Showroom Birkenstock 1774, der nach dem Gründungsjahr der Marke benannt ist, wurde als Showcase für die speziellen Projekte der Marke und die bevorstehende Kollektion 1774 konzipiert und befindet sich passenderweise in der Rue Saint-Honoré.

Der 170 Quadratmeter große Ausstellungsraum ist in einer Pariser Wohnung im typischen hausmannischen Stil mit vertäfelten Wänden, miteinander verbundenen Räumen, Steinkaminen und Parkettböden untergebracht. Das neue Konzept der Innengestaltung von Birkenstock 1774 wurde von Nick Vinson von Vinson & Co entworfen, der neue und Vintage-Möbel, Einrichtungs- und Dekorgegenstände in warmen Holztönen und aus gealtertem, gebrauchtem Leder aus ganz Europa zusammengetragen hat.

Die funktionellen, anpassungsfähigen Eichentische von Philipp Mainzer, die über den ganzen Raum verteilt sind, werden von den Cab-Stühlen ergänzt, die Mario Bellini 1978 entworfen hat und deren gegerbtes Sattelleder eine wunderschöne Patina aufweist, von den Medea-Stühlen aus Sperrholz, die in den 1950er Jahren von Vittorio Nobili kreiert wurden, und in den Chefbüros von eigens angeschafften gebrauchten Stühlen mit weichen Unterlagen von Charles und Ray Eames.

Das Schuhwerk wird auf dem Bücherregal Lungangolo von Achille Castiglioni präsentiert, auf einem klappbaren Wagen aus Glas und Eiche aus den 1940er Jahren, auf den dreieckigen Hockern von Aldo Bakker oder den Cleft-Eichenbänken von Simon Hasan. Zu den erwähnenswerten Sitzmöbeln gehören auch Toogoods farbige Poly-Poly-Stühle aus Glasfaser, die sich neben Pierre Jeannerets Fauteuils aus dem Jahr 1954 befinden, die in Chandigarh in Indien in Handfertigung hergestellt werden.

Der Teppich besteht aus Binsenfasern, die in Großbritannien angepflanzt und gewebt wurden. Die in den 1940er und 1950er Jahren von der Schweizer Keramikerin Margit Linck kreierten Keramikwaren befinden sich neben Simon Hasans Boiled-Ledervasen, während die Beleuchtung von Carl Auböck oder J.T Kalmar aus den 1950er Jahren stammt.

Die speziell in Auftrag gegebenen Kunsttafeln, die von der in London beheimateten Stickerin Geraldine Larkin aus Jute und Filz gefertigt wurden, verweisen auf die Sohle und Obermaterialien der BIRKENSTOCK Schuhe. Zu den Kunstwerken gehören auch bedeutende Lithographien von Hans Hartung und Edoardo Chillida. Keramikwaren von Anaphi, Tabletts von Michaël Verheyden, Geschirr von John Pawson, Wrap-Vasen von Simon Hasan und das Pride-Besteck von David Mellor vervollständigen die kurierte Auswahl von Accessoires.

Alle ausgewählten Objekte werden in Europa hergestellt. Sie werden in Handarbeit aus hochwertigen Materialien gefertigt, wobei der Schwerpunkt stets auf dem zeitlosen Design liegt, ganz im Einklang mit der BIRKENSTOCK Markenphilosophie.

Photo Credit 1774 Showroom Imagery: ©DePasquale+Maffini

ÜBER DEPASQUALE+MAFFINI

Der 1980 geborene und in Upstate New York aufgewachsene Michael Depasquale erhielt seine erste Ausbildung durch seinen Vater, bevor er ein Fotografie-Studium in London absolvierte und schließlich The Brooks Institute of Photography in Santa Barbara besuchte. Martina Maffini wurde 1976 in Italien geboren. Nach dem Abschluss des Diplomstudiums der Politikwissenschaft lebte sie in Paris, Buenos Aires und New York City, wo sie 2011 Michael kennenlernte. Seither sind die beiden sowohl beruflich als auch privat ein Paar. Sie interessieren sich leidenschaftlich für Kunst und Design und bereisen auf der Suche nach inspirierenden, kreativen Ideen zum Teilen die ganze Welt.

www.depasqualemaffini.com

Über BIRKENSTOCK

BIRKENSTOCK ist eine Global Footwear Brand und eine Weltmarke, die für Qualität, Funktion und Wohlbefinden in einem ganz umfassenden Sinn steht. Mit weltweit über 4.300 Mitarbeitern ist das traditionsreiche Familienunternehmen in sechster Generation zugleich einer der größten Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Die historischen Wurzeln des Schuhherstellers lassen sich bis ins Jahr 1774 zurückverfolgen. BIRKENSTOCK hat den Begriff „Fußbett“ bereits in den 1910er Jahren verwendet und inhaltlich so geprägt, wie er Verbrauchern in aller Welt heute geläufig ist – als Inbegriff von herausragendem Geh- und Stehkomfort. Spätestens seit Anfang der 1970er Jahre ist BIRKENSTOCK ein Global Player: Die in Deutschland produzierten Sandalen werden heute in über 100 Ländern der Welt auf allen fünf Kontinenten verkauft. Daneben verfügt BIRKENSTOCK über ein wachsendes Sortiment an geschlossenen Schuhen und Kinderschuhen sowie Berufsschuhen und Spezialprodukten für den Orthopädiefachhandel, an Socken, Taschen und Gürteln. 2017 hat BIRKENSTOCK das Sortiment um Schlafsysteme und Naturkosmetik (BIRKENSTOCK NATURAL SKIN CARE) erweitert. Konzernsitz ist Neustadt (Wied). In Deutschland ist BIRKENSTOCK an 13 Standorten in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Bayern und Sachsen vertreten. In den USA und Kanada sowie in Brasilien, China, Hongkong, Japan, Dänemark, Spanien, dem Vereinigten Königreich und Dubai verfügt das traditionsreiche Familienunternehmen über eigene Vertriebsgesellschaften.

Contact - News Birkenstock

PRESSE

16.08.2019

BIRKENSTOCK vergrößert seinen Fußabdruck im Herzen der britischen Modemetropole

Weiterlesen
08.08.2019

PERSONALITY CAMPAIGN WIRD MIT PORTRÄTSERIE AUTHENTISCHER PERSONEN IN IHREN EIGENEN BIRKENSTOCKS FORTGESETZT

Weiterlesen
01.08.2019

BIRKENSTOCK eröffnet zweiten firmeneigenen Store in den USA

Weiterlesen
03.07.2019

BIRKENSTOCK BLEIBT GRÖSSTER ARBEITGEBER IM SÜDKREIS GÖRLITZ

Weiterlesen